Bei Würstchen und Sonnenschein Offenes Gespräch der Jungen Union am Lohner Freizeitsee

Meine Nachrichten

Um das Thema Lohne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Junge Union Grafschaft Bentheim hat zum gemeinsamen Grillen und politischen Diskussionen am Lohner Freizeitsee eingeladen. Foto: JU Grafschaft BentheimDie Junge Union Grafschaft Bentheim hat zum gemeinsamen Grillen und politischen Diskussionen am Lohner Freizeitsee eingeladen. Foto: JU Grafschaft Bentheim

Wietmarschen. Die Junge Union (JU) Grafschaft Bentheim hat jetzt zu einem Grillen am Freizeitsee in Lohne eingeladen. Interessierte haben dort die Möglichkeit bekommen, sich über unterschiedliche politische Themen zu unterhalten.

Bei Sonnenschein, Grillfleisch und Getränken war die Stimmung laut einer Mitteilung der JU Grafschaft Bentheim auf der Veranstaltung heiter und locker. Andre Mülstegen, CDU-Bürgermeisterkandidat für die Stadt Nordhorn, Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann sowie der niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers standen ebenso wie ein Dutzend Mitglieder der Jungen Union für offene Gespräche zur Verfügung. 

Diskussion über Asylpolitik und die AfD

Diskutiert wurde über die Europawahl im kommenden Jahr sowie über die aktuelle Asylpolitik und die Sympathien der Bürger für die „Alternative für Deutschland“ (AfD) besonders im Osten des Landes. Alle Beteiligten nahmen sich Zeit, um sich mit den gestellten Fragen und den ausgesprochenen Themen auseinanderzusetzen. 

Frage nach der Zukunft Deutschlands

Immer wieder kam dabei die Frage auf, wie es um die Demokratie in Deutschland stehe. Sebastian Hochmann, Chef der JU, machte deutlich: „Unterschiedliche Ansichten und Meinungen sind gut. Davon lebt eine Demokratie. Bedingung ist allerdings, dass die freiheitliche demokratische Grundordnung sowie die Werte in unserem Land gewahrt werden." Die JU werde wie in den letzten Jahren dafür kämpfen, Jugendliche und junge Erwachsene für Politik zu begeistern. "Es geht immerhin um die Frage: Wie wollen wir leben in unserem Land?", sagte Hochmann. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN