Künstler bereitet Installation vor Kruzifixe für Kunstwerk in Wietmarschen gesucht

Meine Nachrichten

Um das Thema Lohne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Das Kreuz mit dem Kreuz… Leben?!“ ist das Motto eines Festes in Wietmarschen, zu dem der Künstler Wolfgang Tautz am Freitag, 14. September, eine Installation in der Wallfahrtskirche vorstellt. Gesucht werden hierfür noch Kreuze und Kruzifixe, die in den Haushalten nicht mehr benötigt werden und hier Bestandteil eines neuen Kunstwerks werden können. Foto: Emslandmuseum Lingen„Das Kreuz mit dem Kreuz… Leben?!“ ist das Motto eines Festes in Wietmarschen, zu dem der Künstler Wolfgang Tautz am Freitag, 14. September, eine Installation in der Wallfahrtskirche vorstellt. Gesucht werden hierfür noch Kreuze und Kruzifixe, die in den Haushalten nicht mehr benötigt werden und hier Bestandteil eines neuen Kunstwerks werden können. Foto: Emslandmuseum Lingen

Wietmarschen. „Das Kreuz mit dem Kreuz… Leben?!“ ist das Motto eines Festes in Wietmarschen, zu dem der Künstler Wolfgang Tautz am Freitag, 14. September 2018, um 18 Uhr eine Installation in der Wallfahrtskirche vorstellt. Gesucht werden hierfür noch Kruzifixe, die in den Haushalten nicht mehr benötigt werden und Bestandteil eines neuen Kunstwerks werden können.

In vielen Wohnungen hängen Kreuze als Symbole des christlichen Glaubens. Häufig kommen dann im Laufe der Zeit aus dem Nachlass von Vorfahren und Verwandten weitere Kruzifixe, Standkreuze, Heiligenfiguren und ähnliche Gegenstände hinzu. Man kann sie nicht alle in der Wohnung aufstellen, aber wegwerfen mag man sie auch nicht. Der materielle Wert ist in der Regel gering, doch kleben an diesen Gegenständen die Erinnerungen und das Wissen um die Gebete ganzer Generationen. Wohin also mit diesen Glaubenszeugnissen?

Manche Kreuze sind selbst Kunstwerke

Dechant Gerd Voßhage hatte laut einer Pressemitteilung eine Idee: die Fülle der Kreuze und Gegenstände soll zum Kreuzerhöhungsfest zu einem neuen Ganzen unter dem Motto „Das Kreuz mit dem Kreuz… Leben?!“ zusammenwachsen. Für die Umsetzung gewann der Geistliche den Künstler Wolfgang Tautz aus Wietmarschen-Lohne. Viele Kreuze haben die beiden in den vergangenen Wochen schon zusammengetragen. Manche sind selber kleine Kunstwerke, manche unscheinbar, andere schon arg lädiert oder beschädigt. Doch darauf kommt es bei dem neuen Kunstwerk gar nicht an.

Kunstwerk mitgestalten

Alle Interessierten haben nun die Gelegenheit, sich mit eigenen Kreuzen oder anderen Gegenständen an der Kunstaktion zu beteiligen, entweder beim Auftaktgottesdienst am 14. September um 18 Uhr oder ganztägig am Wochenende (15. und 16. September). Dann können die mitgebrachten Stücke am Kunstwerk „Das Kreuz mit dem Kreuz –Leben?!“ einfach hinzugefügt werden. Wer möchte, kann die Geschichte „seines“ Kreuzes aufschreiben und an einer vorbereiteten Stellwand anbringen.

Mit dabei sein wird am Freitag auch der Künstler Reinhard Dasenbrock aus Vinte. Er hat im vergangenen Jahr die Kreuzaktion an der Grundschule Lohne begleitet und wird das Projekt vorstellen, bei dem Schüler, Lehrer und Eltern miteinander moderne Kreuze gestaltet haben. Herzlich lädt der Liturgieausschuss des Pfarrgemeinderates am 14. September um 18 Uhr in die Pfarr- und Wallfahrtskirche Wietmarschen ein. 

Alle Kreuze und Gegenstände werden nach dem Ende der Aktion eingelagert und im kommenden Jahr zum Kreuzerhöhungsfest zu einem neuen Kunstwerk zusammengestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN