Kreuzung Westring/Fledderstraße Neue Ampel in Wietmarschen-Lohne in Betrieb

Meine Nachrichten

Um das Thema Lohne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Betrieb genommen wurde am Donnerstag, 28. Juni 2018, die Ampel an der Kreuzung Westring/Fledderstraße in Wietmarschen-Lohne. Foto: Ludger JungeblutIn Betrieb genommen wurde am Donnerstag, 28. Juni 2018, die Ampel an der Kreuzung Westring/Fledderstraße in Wietmarschen-Lohne. Foto: Ludger Jungeblut

Wietmarschen. Die Ampel an der Kreuzung Westring/Fledderstraße in Wietmarschen-Lohne ist seit Donnerstag, 28. Juni 2018, in Betrieb.

Nach Angaben von Jörg Peters, Bauamtsleiter der Gemeinde Wietmarschen, wurde eine Vollampel mit jeweils einer Linksabbiegespur in die westliche und östliche Fledderstraße erstellt. Die Radfahrer und Fußgänger können ebenfalls ampelgeschaltet den Westring überqueren. In Verlängerung dieser Überquerung wurde ein Geh- und Radweg bis zum Baugebiet „Merschel II“ gebaut.

600.000 Euro Baukosten

Die Baukosten betrugen insgesamt circa 600.000 Euro zuzüglich eines Ablösebetrages für die zukünftige Unterhaltung, die der Landkreis Grafschaft Bentheim als Staßenbaulastträger übernehmen wird. Ursprüngliche Überlegungen, in diesem Bereich einen Tunnel für Radfahrer und Fußgänger zu erstellen, kamen wegen der hohen Kosten nicht zum Tragen.

Wichtig für die Schulwegsicherheit

Die Ampel soll auch dazu dienen, Schulkindern aus dem Baugebiet „Merschel II“ sowie Badegästen des Freizeitsees Lohne eine gefahrlose Überquerung des Westrings zu ermöglichen.

Mehr aus Wietmarschen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN