Große Freude im Gemeinderat Schnelles Internet für Ortsteile in Wietmarschen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lohne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Wietmarschen. Die Ortsteile Füchtenfeld, Schwartenpohl und das alte Dorf Wietmarschen erhalten schnelles Internet, weil die Bürger großes Interesse an einem kostenlosen Glasfaserhausanschluss zeigen. Das hat Bürgermeister Manfred Wellen in der jüngsten Ratssitzung bekannt gegeben.

Zur Verbesserung der Breitbandversorgung in der Niedergrafschaft war im November 2016 die Breitband Grafschaft Bentheim GmbH & Co. KG gegründet worden. Dabei sollen alle Kunden mit einem Glasfaserhausanschluss ausgestattet werden, der je nach Endprodukt Übertragungsraten zwischen 100 und 1000 Mbits/s ermöglicht.

16 Millionen Euro Fördergelder

Hauptgesellschafter ist der Landkreis Grafschaft. Hinzu kommen die Kommunen der Niedergrafschaft, die Nordhorner Versorgungsbetriebe und die Stadtwerke Neuenhaus. Die Gesellschaft wird in den sogenannten weißen Flecken ein Glasfasernetz errichten und dafür 16 Millionen Euro Fördergelder von Bund und Land in Anspruch nehmen. Mit dem Unternehmen net services aus Flensburg wurde inzwischen ein Pächter gefunden, der das Netz betreibt. „62 Prozent der in Frage kommenden Haushalte in der Niedergrafschaft haben inzwischen ihre Bereitschaft bekundet, sich anschließen zu lassen“, erklärte Wellen. Voraussetzung dafür, dass die Breitbandversorgung realisiert werde, sei eine Anschlussquote von 55 Prozent. Dieses Ziel sei jetzt deutlich übertroffen.

„Auch Lösungen für unversorgte Bereiche in Lohne finden“

CDU-Fraktionsvorsitzender Heinz Bökers sowie seine Fraktionskollegen Martin Hütten (Schwartenpohl) und Pascal Mahler (Füchtenfeld) freuten sich ebenfalls über diese gute Nachricht. „Für die Infrastruktur von Füchtenfeld ist das Projekt außerordentlich wichtig“, betonte Mahler. SPD-Fraktionsvorsitzender Hermann Nüsse äußerte den Wunsch, dass auch für einige noch unversorgte Gebiete in Lohne Lösungen gefunden werden.

Übernahme einer Bürgschaft

Einstimmig votierte der Rat für einen aus rechtlichen Gründen notwendigen sogenannten Betrauungsakt für die Breitband Grafschaft Bentheim GmbH & Co- KG sowie für die Übernahme einer Bürgschaft von höchstens 357.000 Euro und für eine Kapitalzuführung in Höhe von 34.133 Euro.

Weitere Berichte aus der Gemeinde Wietmarschen finden Sie unter www.noz.de/lokales/lohne


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN