Veränderungssperre erlassen Gemeinde Wietmarschen verhindert Spielothek am Marktplatz

Von Ludger Jungeblut

Einen Riegel hat die Gemeinde Wietmarschen der Absicht des Eigentümers des Hauses Am Markt 11 vorgeschoben, in dem Gebäude eine Spielothek einzurichten. Foto: Ludger JungeblutEinen Riegel hat die Gemeinde Wietmarschen der Absicht des Eigentümers des Hauses Am Markt 11 vorgeschoben, in dem Gebäude eine Spielothek einzurichten. Foto: Ludger Jungeblut

Wietmarschen. Am Marktplatz im Ortsteil Wietmarschen wird es keine Spielothek geben. Einstimmig hat der Planungs-, Bau und Umweltausschuss der Gemeinde eine Veränderungssperre für den entsprechenden Bebauungsplan beschlossen, um das Vorhaben zu verhindern.

Nach Angaben der Verwaltung war eine Bauvoranfrage für das Gebäude Am Markt 11 eingegangen, um die leer stehenden Verkaufsflächen für eine Spielothek zu nutzen.

Ausschuss und Verwaltung lehnten dieses Vorhaben auch mit Blick auf die nahe Wallfahrtskirche kategorisch ab.

„Bereits getätigte Investitionen dürfen nicht ins Leere laufen“

Nach Auffassung von Bauamtsleiter Peters sollten Vergnügungsstätten wie Spielhallen und Spielotheken zum Schutz der funktionierenden Nutzungseinheiten im Ortszentrum ausgeschlossen sein. „Hierdurch soll die Gefahr reduziert werden, dass andere Ansiedlungen ausbleiben und bereits getätigte Investitionen in die Infrastruktur im Ortskern von Wietmarschen nicht ins Leere laufen“, unterstrich Peters.

„Hochwertige Nutzungen erhalten“

Städtebauliches Ziel sei es, die bisherigen hochwertigen Nutzungen zu erhalten und zu stärken, indem der Ortskern vor allem der Wohnnutzung, dem Einzelhandel, der Gastronomie sowie dem dienstleistenden Gewerbe vorbehalten bleibe. Es

gelte, eine Abwertung des gesamten Bereiches zu verhindern.

Verwaltung will mit Eigentümer im Gespräch bleiben

Das sahen Ausschussvorsitzender Dieter Nüsse und sein Stellvertreter Wilfried Keuter (beide CDU) genauso. Unabhängig von diesem Beschluss will die Verwaltung mit dem Eigentümer im Gespräch bleiben.

Mehr aus Wietmarschen lesen Sie in unserem Ortsportal.