Ein Artikel der Redaktion

Wieder mal gut gegangen Abhängigkeit Lingens von Gewerbesteuer verringern

Meinung – Wilfried Roggendorf | 23.06.2016, 19:52 Uhr

Die Stadt Lingen sollte ihre Abhängigkeit von den Gewerbesteuereinnahmen verringern, meint unser Kommentator.

In schönster Regelmäßigkeit geht bei Politik und Verwaltung in Lingen die Angst vor einem Einbruch der Gewerbesteuern um. 2002 war dies ebenso wie 2010 der Fall. Und auch Ende 2015 waren die Prognosen alles andere als rosig. Doch auch diesmal ist es wieder einmal noch gerade gut gegangen. Doch wie oft soll es gerade noch einmal gut gehen?

Die Gewerbesteuer gehört zu den wichtigsten Einnahmequellen der Stadt Lingen, aber ihre Höhe ist nur sehr schwer vorherzusagen. Zu viele von der Stadt nicht beeinflussbare Faktoren spielen dabei eine Rolle: Unternehmen können ihren steuerlichen Sitz verlegen, internationale Märkte einbrechen.

Die Stadt muss sich bemühen, deutliche Fortschritte bei der Aufgabenkritik zu machen, um ihre Abhängigkeit von den Gewerbesteuereinnahmen zu verringern. Sonst geht es irgendwann einmal nicht mehr gut mit dem Haushalt.