Ein Artikel der Redaktion

"Beruf durch menschliche Nähe geprägt" Wie können Lingener Bestatter in der Corona-Krise den letzten Wunsch erfüllen?

Von Sebastian von Melle | 11.04.2020, 17:03 Uhr

Wie sich ihr Arbeitsalltag durch die Corona-Krise verändert hat, das wollten wir von den Lingener Bestattermeistern André Schnitker und Karl-Hermann Pingel wissen. „Unser Beruf“, so Pingel, „ist immer durch menschliche Nähe geprägt, die aktuell nur eingeschränkt stattfinden kann“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden