Ein Artikel der Redaktion

Vor 40 Jahren Olympiaboykott, heute Coronakrise Wie eine Lingenerin durch weltweite Krisen sportlich ausgebremst wird

Von Christiane Adam | 30.05.2020, 12:26 Uhr

Sie wird am 1. November 60 Jahre alt, und für den 1. November ist der 50. New-York-Marathon angesetzt. Es wäre die perfekte Gelegenheit für Erika Zech, beides miteinander zu verbinden und sich damit einen Traum zu erfüllen. Nun macht möglicherweise Corona der Wahl-Lingenerin einen Strich durch die Rechnung, und das wäre dann das zweite Mal, das eine weltweite Krise ihre sportlichen Pläne durchkreuzt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden