Ein Artikel der Redaktion

Halbseitige Sperrung bis Dienstag Von der A31 abgekommen: Mit Munition beladener Lkw wird von Windböe erfasst

Von Harry de Winter | 30.09.2019, 12:18 Uhr

Auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Emsbüren und Lingen ist am Montagvormittag ein Lkw, der gefährliche Ladung transportierte, von einer Windböe erfasst worden und von der Fahrbahn abgekommen. Während die Fahrbahn in Richtung Süden wieder freigegeben wurde, bleibt die A31 in nördlicher Richtung noch bis Dienstag halbseitig gesperrt.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.