Ein Artikel der Redaktion

Voltigierer nutzen Heimvorteil RFV Lingen dominiert bei Bezirksmeisterschaften

Von Helmut Diers | 26.09.2011, 14:41 Uhr

Seit Jahren steht fest, dass Meister der Voltigierer auf Bezirksebene nur die Gruppe wird, die die Voltis des RFV Lingen in die Schranken verweisen kann. Das war in diesem Jahr nicht anders. Bezirksmeister wurde der RFV Lingen mit Longenführerin Agnes Först.

„Die Kiste wurde nach Pflicht und Kür für mein favorisiertes M-Team letztlich eng“, musste Först bei der Ehrung der Meister des Bezirksverbandes Emsländischer Reit- und Fahrvereine feststellen. Mit 7,003 Punkten siegte das M-Team, das vom 6. bis 9. Oktober im sachsen-anhaltinischen Prussendorf um den bundesweiten M-Team-Cup voltigieren wird, letztlich hauchdünn vor der Konkurrenz aus dem eigenen Verein. Das Juniorteam des RFV Lingen mit Longenführerin Agnes Först lag auf dem Silberrang nur 0,2 Punkte (6,841) hinter den „Großen“. Welche Vormachtstellung die Lingener Voltis im Emsland haben, das verdeutlicht der Abstand zum Bronzeplatz. Mit 6,029 Punkten sicherten sich die Reiterfreunde Twist mit Longenführerin Marion Berends den dritten Platz. Rang vier belegte mit 5,965 Punkten der RFV Spelle mit Longenführerin Anne Weyer. Die Einzelbezirksmeisterschaft gewann Pia Vennemeyer vor Antonia Wieschebrock vom RFV Lingen. Longenführerin – es war nicht anders zu erwarten – Agnes Först.

Das Nachwuchschampionat der Gruppenvoltigierer sicherte sich der VoltigierSport (VS) Haren I mit Longenführer Helmut Koop (6,418 Pkt.) vor dem VS Haren II mit Longenführerin Silvia Berentzen (5,600). Die Harener gehören der Leistungsklasse A an. Der RFV Lingen III mit Longenführerin Valerie Meyer, der Rang drei belegte, zählt noch zur Leistungsklasse E.

Das Einzel-Nachwuchschampionat holte sich ganz sicher Jasmin Borgmann (Longenführer Helmut Koop) vom VS Haren. Auch die Silbermedaille ging in den VS Haren mit Longenführer Helmut Koop. Strahlende Gewinnerin war Wiebke Kassens vor der drittplatzierten Luisa Roters vom ZRFV Salzbergen (Longenführer Helmut Koop).

Die Wertung der Galopp-Schritt-Gruppen, die nicht zur Meisterschaft zählte, führte der VS Haren III mit Longenführerin Silvia Berentzen an, die der Schritt-Gruppen der RFV Wietmarschen III.