Ein Artikel der Redaktion

Vereinsgründung geplant Mittagstisch für Senioren auch in Lingen-Damaschke

Von Caroline Theiling | 15.06.2016, 20:30 Uhr

Ein Mittagessen in großer Gemeinschaft statt allein in den eigenen vier Wänden. Das ist seit dem 2. März immer mittwochs in Lingen Damaschke möglich. Jetzt wurde das neue Angebot offiziell vorgestellt.

Berichte in der Lingener Tagespost und im Kirchenboten über den Senioren-Mittagstisch in Holthausen-Biene nahm Hubert Schwerdt zum Anlass, so etwas auch in Damaschke ins Leben zu rufen. Organisatorische Unterstützung holte er sich dabei von Swenna Vennegerts, die an der Gründung in Holthausen beteiligt war. Nach einer Veröffentlichung über das Vorhaben im Nachrichtenblatt des Fördervereins Damaschke, waren schnell Bewohner aus dem Ortsteil bereit, das Projekt zu unterstützen.

Ehrenamtliche Mitarbeiter

Es bildete sich ein Mitarbeiterteam, das aktuell aus elf Ehrenamtlichen besteht. „Wenn man nur einmal im Monat für zwei Stunden im Einsatz ist, ist das gut zu schaffen,“ so Christine Lux, eine der Helferinnen und ergänzt: „Das hier ja auch nicht nur Arbeit, sondern es macht Spaß, hier zu helfen.“ Ein gutes Mittagessen in netter Gesellschaft gebe es obendrein.

Das Mittagessen gibt es jeweils mittwochs um 12 Uhr im Haus der Vereine an der Goethestraße 22. „Wir freuen uns, dieses Haus für eine solche Initiative zur Verfügung stellen zu können,“ betonte der zweite Vorsitzende des Förderkreises Damaschke, Axel Wortmann.

Essen frisch zubereitet

Angeliefert werden die Speisen durch die Fleischerei Geers. „Das Essen wird nicht vorproduziert, sondern jeweils frisch am jeweiligen Tag zubereitet,“ erklärte Inhaber Helmut Geers, der an diesem Tag selbst ausgeliefert hat. Ein Speiseplan wird immer für einen Monat festgelegt, sodass die Rentner beizeiten wissen, was es gibt und ob vielleicht etwas dabei ist, was nicht so gut vertragen wird. Für eine Mahlzeit inklusive Nachtisch werden 3,60 Euro kassiert. „Das ist knapp kalkuliert,“ so Hubert Schwerdt. Er hofft, noch einige Sponsoren zu finden, damit über den Mittagstisch hinaus mal etwas wie ein Grillabend für die Senioren angeboten werden kann.

Vereinsgründung geplant

Ein Schritt in diese Richtung ist bereits die geplante Vereinsgründung. „Als Verein ist es einfacher, an Fördermittel zu kommen,“ weiß Schwerdt. Da kam auch das „Mitbringsel“ von Swenna Vennegerts gerade recht. Statt eines Gastgeschenks überreichte sie eine Infobroschüre der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO). „Da gibt es ebenfalls ein Projekt ‚Mittagstisch‘ und vielleicht gibt es auf diesem Wege auch Fördergelder“, so Vennegerts.

Für das Essen anmelden

An dem Mittagstisch dürfen Senioren und alleinstehende Personen teilnehmen. Anmeldungen für das Essen werden immer montags vormittags unter 0172/2809433 entgegengenommen. Weitere Informationen erteilt Hubert Schwerdt unter 0591/9739515.