Ein Artikel der Redaktion

Verbale sexuelle Belästigung "Geiler Arsch": Mit Straßenmalkreide gegen "Catcalling" in Lingen

Von Julia Mausch | 27.11.2020, 19:48 Uhr

"Dich würde ich gerne einmal bespringen". Als eine Lingenerin diese Satz aus dem Mund eines älteren Herren hört, traut sie ihren Ohren kaum. Sollte sie den Satz runterschlucken – oder öffentlich machen? Sie entscheidet sich für Letzteres, denn es ist Catcalling, also verbale sexuelle Belästigung.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden