Ein Artikel der Redaktion

Unbekannte flüchten Mann in Lingen aus Haus gelockt und mit Messer attackiert

Von Nico Buchholz | 03.07.2014, 12:11 Uhr

Unbekannte haben einen Mann im Lingener Ortsteil Bramsche vor seine Haustür gelockt und mit einem Messer angegriffen. Das Opfer erlitt dabei eine Schnittverletzung am Arm.

Wie die Polizei mitteilt, hat sich ein 33-jähriger Mann am Montag gegen 23.15 Uhr vor sein Haus in Lingen begeben. Er hatte zunächst Klopfgeräusche an seiner Wohnungstür und anschließend Hilferufe von der Mundersumer Straße wahrgenommen.

Vor dem Haus wurde er von zwei bislang unbekannten Tätern angegriffen. Aufgrund seiner Gegenwehr ließ einer der Täter von ihm ab. Der andere bedrohte das Opfer mit einem Messer.

Anschließend konnte das Opfer einen Messerangriff durch den zweiten Täter abwehren. Dabei erlitt der 33-Jährige jedoch eine Schnittverletzung am Arm, die im Krankenhaus Lingen behandelt werden musste. Die beiden Täter flüchteten unerkannt vom Tatort.

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat beitragen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Lingen unter der Telefonnummer 0591/870 in Verbindung zu setzen.

Weitere Informationen aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen