Ein Artikel der Redaktion

Traumhafte Inszenierung United Puppets haucht den Puppen in Lingen Leben ein

Von Raphael Bonitz | 25.09.2011, 15:34 Uhr

Spannend werden Genre-Festivals in dem Moment, wenn einem etwas geboten wird, was neu und ungewöhnlich ist. Das ist beim Fest der Puppen nicht anders. Das Kinder- und Erwachsenenstück „Mein Großvater war ein Kirschbaum“ beschäftigt sich keineswegs mit einer „hübschen“ Schwarz-Weiß-Geschichte. Vielmehr thematisiert es das Leben als solches mit seiner Vergänglichkeit bis hin zum Altern und zum Sterben.

Der Junge Tonino erzählt seine „Familiengeschichte“. Vom Großvater Ottaviano, von seiner Großmutter Linda, deren Sterben er miterlebt, von seinen Eltern, welche sich immer wieder heillos zerstreiten und sich schließlich trennen. Mittelpunkt der Erzählung ist der Kirschbaum Felice, welchen der Großvater einst zur Geburt seiner Tochter, Toninos Mutter, gepflanzt hat und um dessen Erhalt er am Ende kämpft, als die Gemeinde ihm sein Land wegnehmen will. Die Geschichte von Angela Nanetti ist für sich schon überwältigend in ihrer Komplexität. Zu einem Erlebnis wird sie in der Umsetzung durch „United Puppets“ aus Berlin.

Immer wieder gibt es die Situation für Rezensenten, dass sie die Grenzen der Sprache erleben, wenn etwas unbeschreibbar wird. Das ist hier auch so. Melanie Sowa und Hannes Benecke „nur“ als Spieler zu bezeichnen, würde zu kurz greifen, obwohl sie diese Kunst schon meisterlich beherrschen. Sie trieben auch durch ihr darstellerisches Können die Handlung voran, schlüpften in die Rollen der Großeltern ebenso wie in die der Eltern. Der Enkel Tonino wird von einer Puppe „gespielt“. Unglaublich, wie realistisch dieser „Darsteller“, abwechselnd von den beiden Spielern geführt, daherkommt, das ist auch ein Verdienst der Handwerkskunst des „puppenbau-berlin“. Stellenweise meint man, ein echtes Kind auf der Bühne zu sehen. Das ist das Traumhafte an der Inszenierung von Moritz Sostmann: Es verwischen die Grenzen zwischen Real- und Puppentheater, so entsteht etwas ganz Neues.