Ein Artikel der Redaktion

Spektakuläre Eröffnung Weltkindertheaterfest große Chance für Lingen

Meinung – Eva-Maria Riedel | 26.07.2014, 00:14 Uhr

Eine beeindruckende Eröffnungsveranstaltung des 13. Weltkindertheaterfestes ist in der Emslandarena präsentiert worden. Nils Hanraets vom TPZ brillierte als Künstlerischer Leiter und gilt als Beweis dafür, dass auch im ländlichen Raum Kultur auf hohem Niveau geboten wird.

Lingen darf sich stolz schätzen, die Geburtsstätte dieses Festivals zu sein. Schließlich steckt hinter diesem Event doch viel mehr, nämlich die Chance, in Zeiten der verschiedensten Krisenherde junge Menschen aus vier Kontinenten im Theaterspielen zu vereinen. Und das ist nicht mit Gold aufzuwiegen.

Wenn die Jungen und Mädchen wieder in ihrer Heimat sind, werden sie nicht vergessen, wie es bei den Gasteltern in Lingen war, wie sie im „Parc of Colours“ gemeinsam getanzt, gesungen und gelacht haben. Gerade die Offenheit der Kinder macht es möglich, sie spüren zu lassen, dass die Welt nicht nur aus Feinden, sondern auch aus vielen Freunden besteht.

Eine Herausforderung, der sich auch die Stadt Lingen nicht verschließen sollte, denn wer hat schon das Glück, Gastgeber eines solchen bedeutenden Festes zu sein?