Ein Artikel der Redaktion

Seniorenvertretung mit vielen Aktivitäten Ehrenamtspreis für Senioren aus Lingen

Von PM. | 18.12.2015, 09:48 Uhr

Die Lingener Seniorenvertretung hat auf einer weihnachtlichen Seniorenversammlung im DRK-Heim die Eheleute Hedwig und Heinrich Moss sowie das Ehepaar Ursula und Manfred Reich für deren ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Die Lingener Seniorenvertretung vertritt laut Pressemitteilung Mitglieder aus mehr als 60 Verbänden und Vereinen. Vorsitzender Johannes Manemann begrüßte die neue Stadtkämmerin Monika Schwegmann, die erstmalig an der Sitzung der Seniorenvertretung teilnahm. In seinem Jahresrückblick berichtete er von einem ereignisreichen Jahr. Begleitet wurde die Veranstaltung von dem neuen Flötenensemble unter der Leitung von Monika Heine, ehemalige Musiklehrerin an der Musikschule Emsland. Die Gruppe wurde nach einem Aufruf in der Seniorenzeitung „Drehscheibe“ gegründet.

Manemann erinnerte daran, dass mit Unterstützung von Sponsoren wieder ein Seniorencampus angeboten werden konnte. Weitere Aktivitäten waren ein Senioren-PC-Kurs, eine Tagesfahrt zum VW-Werk nach Emden und eine mehrtägige Studienfahrt in die Niederlande. Mitglieder des Vorstandes nehmen regelmäßig an Ausschusssitzungen des Lingener Stadtrates teil. Dort setzten sie sich für das Wohl der älteren Bevölkerung ein.

Für die Lingener wurde eine Notfallkarte erarbeitet, die mit einer zweiten Auflage von insgesamt rund 10000 Exemplaren wurde. Eine Erfolgsgeschichte ist die seit mehr als zwei Jahren kostenlos verteilte Seniorenzeitung „Drehscheibe“. Gut besucht wurden auch die Karnevalsveranstaltung und der Seniorennachmittag anlässlich des Altstadtfestes, die beide in Kooperation mit der Karnevalsvereinigung Lingen angeboten werden.

Im kommenden Jahr möchte die Seniorenvertretung ihre Arbeit mit den Veranstaltungen, beispielsweise zum Seniorencampus und den PC-Lehrgängen, weiterführen.

Zur Neuwahl im Herbst nächsten Jahres soll eine neue Satzung verabschiedet werden, um in den zukünftigen Jahren eine Öffnung der bisherigen Strukturen der Seniorenvertretung zu gewährleisten. „Es soll jede Seniorin und jeder Senior die Möglichkeit haben, sich aktiv in die Arbeit der Seniorenvertretung einzubringen“, so Manemann. „Wer mitarbeiten möchte, ist herzlich eingeladen.“

Höhepunkt war die erstmalige Ehrung von Senioren für ehrenamtliches Engagement. Das Ehepaar Ursula und Manfred Reich und die Eheleute Hedwig und Heinrich Moss wurden mit dem neuen Seniorenehrenpreis ausgezeichnet. Beide Ehepaare haben mit jahrelangem freiwilligen Einsatz bei Veranstaltungen, Treffen und Informationsreisen Strukturen geschaffen, die nachhaltig die Seniorenarbeit in der Stadt festigen. Als Präsent erhielten sie ein Modell des Lingener Rathauses, Blumen und natürlich viel Beifall.

Ebenfalls gab es ein großes Dankeschön an Richard Heskamp aus Darme. „Richard Heskamp stellt für die Seniorenzeitung ‚Drehscheibe‘ immer wieder Fotos zur Verfügung, die den lokalen Bezug der Zeitung sogar auf der Titelseite dokumentieren“, so Manemann.