Ein Artikel der Redaktion

Seit September keine Spur Bilder von Einbrecher in Nordhorner Spielothek veröffentlicht

Von PM. | 27.02.2017, 13:26 Uhr

Der Einbrecher, der im September in einer Nordhorner Spielothek mehrere Automaten aufgebrochen hat, konnte bisher nicht ermittelt werden. Nun versucht es die Polizei mit einer öffentlichen Fahndung.

Bereits in der Nacht von Mittwoch, 14. September, auf Donnerstag, 15. September 2016 habe ein unbekannter Täter an der Neuenhauser Straße einen Einbruch in eine Spielothek begangen.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge hat der Täter ein vergittertes Fenster aufgebrochen und war in das Gebäude eingestiegen. Dort habe er zehn Spielautomaten aufgebrochen und das vorhandene Bargeld entwendet. Zuvor habe der Täter die Bewegungsmelder der Alarmanlage abgeklebt, sodass diese nicht auslöste. Der Mann sei in der Spielothek von einer Überwachungskamera aufgenommen worden.

Vergleichbare Fälle in Nordrhein-Westfalen

Bislang habe die Polizei seine Identität nicht ermitteln können. Nun wurde vom Amtsgericht Osnabrück ein Beschluss für eine Öffentlichkeitsfahndung erlassen. Die Polizei schließe nicht aus, dass der Täter aus dem angrenzenden Nordrhein-Westfalen kommt, da es dort zu vergleichbaren Straftaten gekommen ist. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921/3090 zu melden.