Ein Artikel der Redaktion

Rewe-Markt geschlossen Lookentor Lingen: Rossmann nennt konkrete Umzugspläne

Von Julia Mausch | 09.06.2016, 08:45 Uhr

Das Rätselraten, was künftig in die Räume der derzeitigen Rossmann-Filiale kommt, geht weiter. Laut Lookentor-Manager Andreas Bartelt gibt es „gute Kandidaten“. Wer es wird, steht noch nicht fest, dafür aber, wann Rossmann in die ehemaligen Räume des Rewe-Marktes einzieht.

Viel zu sehen ist von dem ehemaligen Supermarkt Rewe im Untergeschoss des Lookentores nicht mehr. Bunte Schilder kleben an der Tür und verdecken, was dort hinter passiert. Seit ein paar Wochen ist der Markt geschlossen, weil er sich aus „betriebswirtschaftlicher Sicht einfach nicht getragen hatte“, hatte eine Sprecherin damals dieser Zeitung gesagt. Einige Gründe, woran es womöglich hakte, gaben die Lingener Bürger bei einer Umfrage unserer Redaktion an. Der Markt sei zu versteckt gewesen oder in einem Einkaufscenter einfach deplatziert, hieß es damals seitens der Lingener. (Weiterlesen: Rewe im Lingener Lookentor schließt im Juni )

Umzug vor Weihnachten?

Der Rewe-Markt ist im Lookentor nun Vergangenheit. An allen Ecken und Enden wird in der ehemaligen Ladenfläche geschraubt und gebohrt. Der Drogeriemarkt Rossmann will in das Geschäft umziehen. „Es muss wahnsinnig viel getan werden“, sagt Rossmann-Pressesprecher Stephan-Thomas Klose auf Nachfrage. Der Drogerie-Markt, der sich derzeit noch im Erdgeschoss des Lookentores befindet, soll laut Klose im letzten Quartal dieses Jahres umziehen. Genauer gesagt: „Die Wiedereröffnung könnte noch vor Weihnachten gelingen“, sagt Stephan-Thomas Klose.

Rossmann erweitert Angebot

Mit dem Umzug vergrößert sich Rossmann. Derzeit bieten sie den Kunden „nur“ 460 Quadratmeter Verkaufsfläche an, künftig 720 Quadratmeter. Platz, der gut ausgenutzt werden soll. Das Angebot wird größer werden. „Neben dem derzeitigen Sortiment bieten wir dann auch Spiel- und Schreibwaren, Haushalts- und Kurzwaren, Bücher und Zeitschriften an“, sagt der Unternehmenssprecher.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.