Ein Artikel der Redaktion

Paraguay beim WKT 2018 Fantastische Reise in berührende Traumwelten

Von Peter Löning, Peter Löning | 24.06.2018, 13:55 Uhr

Dem Motto des Welt-Kindertheater-Festes (WKT) 2018 in Lingen widmet sich der köstliche Beitrag der Delegation aus Paraguay. Will man als Kind die Welt bewegen, geht das doch nur als Superheld. Doch wie wird man das?

Auf ihre fantastische Reise durch ferne Traumwelten nehmen die Kinder das Publikum mit, in ihrem bemerkenswert bilingual (Spanisch und Englisch) gespielten Stück voller naiv kindlicher Fantasiegestalten. Dem zuckersüß hinreißenden Spiel der Südamerikaner kann sich dabei wohl niemand entziehen. Es rührt an, wie die Kleinen allen Mut zusammen nehmend so manche Aufgabe bewältigen, die sie endlich zu wahren Superhelden werden lässt.

Fantasievoll gestaltete Bilder

Eine Flut unglaublich fantasievoll gestalteter Bilder, die teils mit erstaunlich geringen Mitteln erreicht werden, ein gehöriges Maß an Tanz und Musik schafft eine bunte Erlebniswelt, die ansteckt.

Ihre Reise in vollkommen unbekannte Gefilde lässt die Kinder , geleitet von verschiedenen Feengestalten, Welten entdecken, in denen sie unentbehrliche Tugenden zu schätzen lernen wie Menschlichkeit, Nachsicht oder Großzügigkeit. Sie lernen, das Böse mit den Waffen der Weisheit zu bekämpfen.

Finale rührt zu Tränen

Als sie nach allen bestandenen Prüfungen es geschafft haben, Superhelden zu werden, weil sie eben sie selbst sind, mündet das Bühnengeschehen in einem großen, mitreißend farbenfrohen Spektakel. Ein grandioses Finale, das nicht nur dem Publikum die Tränen in die Augen treibt vor Rührung.

Dieser wird sicherlich als ein herausragender Beitrag dieses Festivals so manchem lang in Erinnerung bleiben. Ein großer Glückwunsch dafür zu den Kindern aus Paraguay und: Muchas gracias a los pequeños superheroes.