Ein Artikel der Redaktion

Organisationsleiter der Gesamtschule Gesamtschule Emsland: Martin Weber ist der neue zweite Mann

Von PM. | 15.09.2011, 21:09 Uhr

Neu aufgestellt ist die Schulleitung der Gesamtschule Emsland (GE) in Nach der Pensionierung von Organisationsleiter Burkhard Neesen im August konnte die Stelle direkt im September mit Oberstudienrat Martin Weber besetzt werden, der zuvor an der GE den Bereich neue Technologien geleitet hatte.

Weber, 55 Jahre alt, hat die Fächer Biologie und Chemie studiert und sein Referendariat am Neusprachlichen Gymnasium in Lingen absolviert. Nachdem er längere Zeit einen Betrieb für Musikelektronik und professionelle Studiotechnik geleitet hatte, kam er 1997 dann doch auf seinen Lehrberuf zurück, wurde in den Landesdienst übernommen und arbeitet seit 1997 an der GE. Dort wurde er bald Fachobmann für neue Technologien und Jahrgangsleiter.

Martin Weber hat sich in den letzten Jahren weit über die Region hinaus in ganz Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der GE einen Namen als Vorreiter in Sachen neue Technologien bei „Intel Lehren für die Zukunft“, „N21 – Mobiles Lernen“ und mit E-Learning-Konzepten gemacht.

Dank gilt Burkhard Neesen für die bis heute begleitete Übergabe der Dienstgeschäfte, die Weber einen reibungslosen Start garantiert haben.