Ein Artikel der Redaktion

Ölsperren im Wasser Binnenschiff leckt: Ölfilm auf Kanal in Lingen

Von Felix Reis | 02.04.2015, 11:26 Uhr

Ein niederländisches Binnenschiff hat am Donnerstagmorgen auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Lingen ein Wasser-Öl-Gemisch verloren. Auf dem Kanal auf Höhe des Agravis-Kraftfutterwerkes bildete sich ein Ölfilm.

Nach den vielen Sturmeinsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Lingen am Donnerstagmorgen um 6.46 Uhr zu einem weiteren Einsatz ausrücken. Auf dem Dortmund-Ems-Kanal im Hafen des Agravis-Kraftfutterwerkes hatte sich ein großer Ölfilm gebildet.

Nach Auskunft der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort ist, hatte der Schiffsführer bei einem im Hafen zur Entladung liegenden holländischen Binnenschiff im Maschinenraum große Mengen Wasser festgestellt. Er pumpte das Wasser außenbords. Durch das Wasser-Öl-Gemisch bildete sich neben dem Schiff und auf dem Kanal ein großer Ölfilm.

Mit Ölsperren sicherten die Einsatzkräfte das Schiff ab um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. Die Untere Wasserbehörde wurde informiert.

Ein Saugwagen der Werksfeuerwehr der BP Lingen saugt das Öl vom Kanal. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.