Ein Artikel der Redaktion

Neues Buch über Zweiten Weltkrieg „Gefallen in Lingen“ beleuchtet Schicksale in letzten Kriegstagen

Von Carsten van Bevern | 21.12.2022, 18:49 Uhr

Anfang April 1945 ist Lingen von den Alliierten besetzt worden. Mehr als 200 Menschen starben in diesen letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Ein Buch von Joachim Eickhoff und Harald Rduch widmet sich nun diesen Schicksalen.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche