Ein Artikel der Redaktion

Flüchtlinge und Katzen gerettet Natalie Reeh aus Wietmarschen bringt von Hilfstransport vier Ukrainer mit

Von Christiane Adam | 23.03.2022, 11:43 Uhr

3000 Kilometer und 38 Stunden am Steuer: Natalie Reeh aus Füchtenfeld ist bis Warschau gefahren. Im Transporter: Spenden für Ukrainer, die mit Tieren vor dem Krieg geflohen sind. Zurückgekehrt ist sie mit vier Menschen und drei Katzen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden