Ein Artikel der Redaktion

Mehrere Veranstaltungen geplant SoVD Lingen besteht 2016 seit 70 Jahren

Von Christiane Adam | 03.12.2015, 14:19 Uhr

Im Jahr 2016 besteht der Sozialverband Deutschland (SoVD), Ortsverband Lingen, seit 70 Jahren. Dieser Geburtstag wird durch den Ortsverband mit unterschiedlichen Veranstaltungen das ganze Jahr über gefeiert.

Auf der Homepage www.sovd.de finden sich folgende Informationen zu Zielen und Historie des Verbands: Der SoVD macht sich stark für ausreichende Rentenleistungen, widersetzt sich weiteren Eigenbeteiligungen und Zuzahlungen in der gesetzlichen Krankenversicherung, kämpft für Chancengleichheit und ein Höchstmaß an gesellschaftlicher Integration für behinderte Menschen, setzt sich für den Ausbau ambulanter Dienste sowie bedarfsgerechte Versorgungsstrukturen im Bereich der stationären Pflege ein und steht traditionell für die Kriegsopferversorgung. In Letzterem hat der SoVD auch seinen Ursprung.

Zunächst als Reichsbund gegründet

1917 wurde unter der Bezeichnung „Reichsbund“ zunächst ein Bund der Kriegsteilnehmer und Kriegsbeschädigten in Berlin gegründet; nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte die Neugründung unter dem Namen Sozialverband Deutschland. Ende 2015 zählt der Ortsverband Lingen rund 2000 Mitglieder im Stadtgebiet Lingen (außer den Ortsteilen Baccum, Bramsche und Brögbern; diese haben jeweils eigene Ortsverbände). „Den Auftakt der Veranstaltungen bildet unsere Mitgliederversammlung am 27. Februar um 14.30 Uhr, unter anderem mit Vorstands- und Delegiertenwahlen“, erzählt Vorsitzender Gerhard Hoffschroer. Mit einem Aktionstag für gehbehinderte Menschen am 19. Juni wird die Reihe fortgeführt. Hier dürfen sich Betroffene sowie ihre Begleiter auf eine Mischung aus Spaß und Informationen freuen, etwa einen Rollstuhltanz oder Themen, die Menschen mit Gehbehinderung besonders berühren, erklärt Hoffschroer weiter.

Festzeitschrift wird vorbereitet

Am 20. Juli gibt es dann eine nachmittägliche Bootsfahrt auf der Ems von Salzbergen nach Lingen, wobei für An- und Abreise zum Ab- beziehungsweise Anleger des Schiffs mit dem Bus gesorgt ist. Diese Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Geselligkeit, wird es doch auf Deck Kaffee, Kuchen und Begleitung durch ein Schifferklavier geben, berichtet der stellvertretende Schriftführer des Ortsverbands, Bernd Rosen.

Bischof Bode kommt zum Kommerstag

Der Kommerstag wird am 17. September begangen. „Bischof Franz-Josef Bode wird ein Referat zu einem aktuellen sozialpolitischen Thema halten“, freut sich der Verbandsvorsitzende. Für den Herbst, das genaue Datum steht noch nicht fest, ist eine sozialpolitische Tagung inklusive Diskussionsrunde mit namhaften Referenten geplant. „Unsere Mitglieder erhalten zu allen Veranstaltungen noch ausführliche Informationen, und auch in der Tagespresse werden wir stets über die nächste Aktion informieren“, verspricht Schriftführer Rosen, der außerdem gerade eine Festzeitschrift vorbereitet.

Den Jahresausklang begeht der SoVD mit einer vorweihnachtlichen Feier am 10. Dezember im Gasthof Klaas in der Frerener Straße 37, wo im Übrigen alle anderen Veranstaltungen ebenfalls stattfinden beziehungsweise von wo der Bus zur Emsbootsfahrt auch startet. „Wir bemühen uns, durch dieses bunt gemischte Programm das Vereinsleben attraktiv zu gestalten“, betonen Hoffschroer und Rosen.

 Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.