Ein Artikel der Redaktion

War es nur der Wirbelsturm von 1927? So kam die Sturmstraße in Lingen zu ihrem Namen

Von Mirko Crabus | 01.07.2023, 11:16 Uhr

Am 1. Juni 1927 wurde Lingen von einem Wirbelsturm heimgesucht. Es heißt, dass der Sturm so sehr tobte, dass er eine Schneise der Verwüstung vom Wall bis in die Innenstadt zog und auf diese Weise die – deshalb so benannte – Sturmstraße entstand. Nun: ein wenig komplizierter war es schon, weiß Stadtarchivar Mirko Crabus.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf NOZ.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 14,95 €/Monat
Im Jahresabo sparen
  • Zugriff auf NOZ.de und die News-App
  • ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • 30 % Rabatt zum Normalpreis
Jetzt Angebot sichern