Ein Artikel der Redaktion

Lingen Warnung vor Geschäften an der Haustür

31.07.2009, 22:00 Uhr

Im Lingener Stadtgebiet (u. a. Gauerbach und Holthausen/Biene) halten sich derzeit Personen auf, die Rasierapparate an den Haustüren verkaufen wollen.

Am Donnerstag gegen 16 Uhr wurde einem 79-jährigen Mann ein Trockenrasierer angeboten, für den der Verkäufer zunächst 89 Euro haben wollte. Im Verlauf des weiteren Gespräches einigte man sich auf einen Preis von 20 Euro und wickelte den Kauf ab.

Die Polizei stellte fest, dass der tatsächliche Wert des Rasierers bei sieben Euro liegt. Durch Vermittlung der Beamten konnte der Verkauf rückgängig gemacht werden, und der Mann erhielt sein Geld zurück. Die Polizei leitete gegen den Verkäufer ein Strafverfahren wegen Betruges ein. Die Polizei rät, bei Haustürgeschäften sehr vorsichtig zu sein.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter (0591) 870 zu melden.