Ein Artikel der Redaktion

„Lingen im Kreisverband Lingen“ Neue Lingener Gemeinschaft des Verbands Wohneigentum

Von PM. | 20.02.2017, 14:30 Uhr

Eine neue Gemeinschaft „Lingen im Kreisverband Lingen“ hat der Verband Wohneigentum gegründet. Dies hat der Verband auf der Jahreshauptversammlung des Verbandes Wohneigentum verkündet.

Laut Pressemitteilung nimmt die Gruppe gerne auch alle ehemaligen „Siedlerbundmitglieder“ auf. Hans-Joachim Pohl vom Büro Kopp referierte zum Thema „Nachbarschaftsrecht“ .

Ausflugziele auch für Nichtmitglieder

Ebenso wurden viele Vorschläge für neue Ausflugziele in diesem Jahr vorgestellt: Westerstede (Rhododendron), Billerbeck (Rosengarten), Norddeich(Waloseum), Papenburg (Rundfunkmuseum), Ibbenbüren (NaturaGart) und Cloppenburg (Museumsdorf).

Nichtmitglieder können an diesen Fahrten teilnehmen, sie sind kostenpflichtig.

Ehrenteller und Urkunde für Bunnenberg

Vom Landesverband Niedersachsen war Hartmut Kutschki aus Ostrhauderfehn, zuständig für den Bereich Oldenburg/Osnabrück/Nord-West angereist. Er ehrte die 30 Jahre ehrenamtliche Arbeit von Wilhelm Bunnenberg in der Siedlergemeinschaft Heukampstannen. Bunnenberg habe diese Gemeinschaft maßgeblich vorangetrieben und sehr aktiv betreut, betonte Kutschki. Außerdem dankte Kutschki allen für ihre Arbeit und überreichte Bunnenberg einen Ehrenteller und eine Urkunde vom Landesverband.