Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Apotheke im XXL-Format

Von Thomas Pertz | 10.01.2017, 20:10 Uhr

Die Apotheke im XXL-Format, die das Lingener Bonifatius-Hospital baut, kommt den Patienten zugute, sichert Arbeitsplätze und schafft neue, meint der Kommentator.

Das Bonifatius-Hospital als der mit Abstand größte Arbeitgeber in der Stadt sichert mit seinem hoch qualifizierten Personal im Pflege- und ärztlichen Dienst die gesundheitliche Versorgung der Bürger. Dazu bedarf es aber auch optimaler Rahmenbedingungen – wie sie gerade an der Schillerstraße entstehen.

Mit dem Bau einer Apotheke im XXL-Format ist es dem „Boni“nicht nur gelungen, im Sinne der Patienten die Versorgungssicherheit für Arzneimittel und weiteren Krankenhausbedarf auch in Zukunft zu sichern. Die Verantwortlichen sind außerdem auf dem besten Wege, mit ihrem überzeugenden Konzept weitere Krankenhäuser mit ins Boot zu holen. Bislang sind es bereits sieben neben denen, die mit zum Lingener Verbund gehören. Die Kapazitäten im neuen Logistikzentrum lässt die Versorgung weiterer Hospitäler zu. In Zeiten sich verschärfenden Kostendrucks im Gesundheitswesen bei gleichzeitig steigenden Anforderungen an die Qualität ist es wichtig, den Blick über die eigene Klinik zu heben und nach Kooperationen zu schauen. Das dient im Übrigen nicht nur den Patienten. Es sichert und schafft auch neue Arbeitsplätze.

TEASER-FOTO: