Ein Artikel der Redaktion

Jugendliche unter Verdacht Vandalen klauen 50 Kondolenzkarten aus Lingener Kirche

Von pm/hdw | 06.02.2017, 12:17 Uhr

Die Pfarrkirche Maria Königin in Lingen wurde am Sonntag zum Ziel von Dieben. Es wurden rund 50 Kondolenzkarten gestohlen. Außerdem wurde von den Tätern Vandalismus betrieben.

Am Sonntag zwischen 13 und 17.30 Uhr haben Unbekannte in der katholischen Pfarrkirche Maria Königin in Lingen Gruß- und Kondolenzkarten gestohlen und Vandalismus betrieben. Insgesamt wurden von den Tätern etwa 50 Grußkarten entwendet, die in der Kirche zum Verkauf ausgelegt waren. Weiterhin wurde eine sakrale Figur mit Kerzenwachs überschüttet und beschädigt. Außerdem wurde von den Vandalen ein Eintrag in das ausgelegte Gästebuch vorgenommen, der mit dem Namen „Adolf van Hitler“ unterzeichnet wurde und eine Figur dazu gemalt, die den Hitlergruß zeigt.

Zwei Jugendliche unter Verdacht

Der Diebstahl war vom Hausmeister der Pfarrgemeinde festgestellt worden. Ihm waren im Laufe des Nachmittags zwei Kinder aufgefallen, die sich dort aufhielten. Es handelte sich um einen etwa 14 Jahre alten und 1,75 Meter großen Jungen mit einer orangefarbenen Pudelmütze und einen kleineren Jungen, etwa 1,55 Meter groß. Ob diese etwas mit dem Diebstahl zu tun haben, steht nicht fest.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591-870 zu melden.