Ein Artikel der Redaktion

Glückwünsche zum Erfolg 71 Schüler mit Fachhochschulreife von BBS Lingen

Von PM. | 17.07.2014, 10:13 Uhr

An den Berufsbildenden Schulen Lingen - Kaufmännische Fachrichtungen - sind 54 Schüler der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung sowie 18 Schüler der zweijährigen Berufsfachschule Kaufmännischer Assistent Schwerpunkt Informationsverarbeitung entlassen worden.

71 Schüler erhielten die Fachhochschulreife. Für besondere Leistungen wurden Anna-Lena Etgeton und Tobias Thedering mit einem Buch ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feierstunde mit zahlreichen Angehörigen verabschiedete Oberstudiendirektor Hans-Jürgen Grosse die Absolventen.

Die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung ist eine ein- bis zweijährige weiterführende berufsbezogene Schulform, die Absolventen befähigt, ihren Bildungsweg an einer Hochschule fortzusetzen.

In seiner Ansprache beglückwünschte Grosse die Schüler zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Er unterstrich, dass eine umfangreiche Fachkompetenz zwar notwendig sei und im Vordergrund der beruflichen Schulausbildung stehe, jedoch auch die Sozialkompetenz im beruflichen Leben extrem wichtig sei. Die Schüler hätten gezeigt, dass sie auch hier sehr gut vorbereitet wären. Die Berufsaussichten seien zwar derzeit insbesondere im Emsland sehr gut, aber Grosse gab den Ratschlag: „Bleiben Sie dennoch immer am Ball und nutzen Sie konsequent die Fort- und Weiterbildungsangebote, denn lebenslange Anstellungen wird es kaum noch geben.“

Den Lehrkräften dankte Grosse für ihren engagierten Einsatz in der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung und in der zweijährigen Berufsfachschule Kaufmännischer Assistent Schwerpunkt Informationsverarbeitung.

Die Schülersprecher Violetta Schneider, Sujethan Gnanasunderam, Bastian Hilbers und Hendrik Tascke zogen eine positive Bilanz an den BBS Lingen und bedankten sich bei den Lehrkräften für ihre tatkräftige Unterstützung.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen