Ein Artikel der Redaktion

Fertigstellung Ende 2017 Sechs neue Doppelhäuser am Lingener Langschmidtsweg

Von Wilfried Roggendorf | 20.02.2017, 08:30 Uhr

Am Langschmidtsweg in Lingen entstehen sechs neue Doppelhäuser. Sie sollen Ende 2017 fertiggestellt sein.

Während relativ schnell klar war, was nach dem Abzug der Bundeswehr 2007 aus Lingen auf dem ehemaligen Kasernengelände westlich des Langschmidtsweges werden sollte, blieb die Frage, was mit einem ehemaligen kleinen Gewerbegelände östlich davon werden sollte, lange offen. Nun sind dort die Bagger angerückt, um das dort befindliche einstöckige und seit mehr als zwölf Jahren leer stehende Gebäude abzureißen.

Energiestandard „KW 55“

Doch lange wird das Grundstück nicht unbebaut bleiben. Gegenüber dem Lingener Emsauenpark werden sechs Doppelhäuser entstehen. Dies hat auf Nachfrage unserer Redaktion Franz Heggemann von der Emslandhaus Heggemann GmbH aus Haselünne bestätigt. „Alle Doppelhaushälften werden auf zwei Geschosse verteilt rund 110 Quadratmeter Wohnfläche haben“, erklärte Heggemann. Zudem könne der Spitzboden noch als Dachstudio mit einer Fläche von etwa 15 Quadratmetern ausgebaut werden. Die Häuser würden nach dem Energiestandard „KW 55“ gebaut, sagte Heggemann. Dafür gebe es beim Erwerb Zuschüsse und verbilligte Kredite der KfW-Bank.

Neue kleine Ringstraße

Die Grundstücksgröße der einzelnen Doppelhaushälften wird rund 250 Quadratmeter betragen. Gebaut werden sie in zwei Reihen. Während zwei Häuser direkt über den Langschmidtsweg erschlossen werden, sind die vier dahinter liegenden Häuser, über eine neue kleine Ringstraße zu erreichen. Verkauft werden die Doppelhaushälften, jede verfügt über ein Carport, von Emslandhaus Heggemann sowie über den Lingener Immobilienmakler Klaas. „Wir haben schon mehrere Bewerber“, versicherte Franz Heggemann.