Ein Artikel der Redaktion

Förderung für Solokünstler macht's möglich Piano-Pete freut sich auf neue Auftritte in Lingen und Freren

Von Caroline Theiling | 21.01.2021, 16:38 Uhr

Die Corona-Pandemie hat Pete Budden und andere Solokünstler aus dem Kulturkalender gestrichen. Unfreiwillig haben sie den Ort verlassen müssen, für den ihr Herz schlägt - die Bühne. Das neue Förderprogramm "Niedersachsen dreht auf" lässt die Hoffnung aufkeimen, zumindest mittelfristig wieder auftreten zu können. Und die Kultureinrichtungen haben auch noch etwas davon.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden