Ein Artikel der Redaktion

Viele fleißige Hände bauen im Altarraum Die Menschen hinter der Krippe in Lingens Boniufatius-Kirche

Von Thomas Pertz | 23.12.2019, 17:50 Uhr

Maria hatte in den letzten Tagen noch ein kleines Kissen unter ihrem Gewand. Rechts vorne in der Bonifatius-Kirche stand sie, eine Holzfigur, unterwegs mit ihrem Mann Josef, hochschwanger und auf der Suche nach einer Bleibe. An diesem Heiligabend wird sie in der Lingener Bonifatius-Kirche ihr Kind zur Welt gebracht haben, in einer Krippe. Die Darstellung in Lingens größter Kirche findet sich millionenfach in Deutschland wieder. Und doch ist die Krippe in der Burgstraße eine Besondere, weil die Menschen hinter ihr besonders sind.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden