Ein Artikel der Redaktion

Bunter Familientag 50 Jahre Kindergarten St. Ansgar gefeiert

Von PM. | 08.07.2014, 18:50 Uhr

Gut gelaunt haben sich am vergangenen Samstagmorgen mehr als 250 Kinder und Erwachsene bei leicht bewölktem Himmel im wunderschön neu gestalteten Außengelände versammelt, um den 50. Jahrestag der Einweihung des Kindergartens St. Ansgar zu feiern.

„Ich bin immer bei euch“ war das Leitwort des Gottesdienstes unter der Leitung von Pfarrer Jens Brandebusemeyer, mit dem der Festtag begann. In dem lebendigen Gottesdienst sang der Chor der Kindergartenkinder begeistert vom Schiff auf hoher See. Damit wurde das Logo des Kindergartens aufgegriffen, bei dem alle in einem Boot sitzen. Außerdem wurde der Gottesdienst musikalisch von einem Projektchor, bestehend aus Kindergartenmüttern und Erzieherinnen, gestaltet.

In der anschließenden Feierstunde überbrachte Lingens Erste Bürgermeisterin Ulla Haar herzliche Glückwünsche für die Stadt Lingen und den Landkreis Emsland. Dabei hob sie noch einmal hervor, dass die in 2012 und 2014 erfolgten Umbaumaßnahmen eine optimale Voraussetzung für die weitere Arbeit des Kindergartens böten.

An die neben zwei Segeln gespannte Leine hängte die Bürgermeisterin wie viele andere Einrichtungen und Vereine einen Wimpel auf, auf dem sie ihre guten Wünsche gestaltet, geschrieben oder gemalt hatten. Auf einem Wimpel ist beispielsweise zu lesen: „Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.“ Neben Stadt und Landkreis wurden Wimpel überreicht vom Ortsrat Holthausen-Biene, von den Kirchengemeinden und kirchlichen Verbänden sowie weiteren Vereinen in Holthausen-Biene, von benachbarten Schulen, Berufsfachschulen sowie Kindertagesstätten.

Mechthild Schröers als Kita-Leitung und René Kollai als Trägervertreter des LWH bedankten sich für die vielen guten Wünsche und zahlreichen Geschenke, so unter anderem für eine Geldspende des Ortsrates sowie für drei Holzpferde, die vom Förderverein des Kindergartens gestiftet wurden.

Beim anschließenden Frühschoppen sorgte der Musikverein Holthausen mit tollen Klängen für eine Fortsetzung der guten Stimmung. Am Nachmittag eroberten die Kinder die Spielgeräte des neu gestalteten Außengeländes. Luftballonakrobat, Schminkstand, Dreibein-Lauf, Tast-Memory, Mandala aus Naturmaterialien, Kasperltheater der Erzieherinnen, Feuerwehrfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Holthausen, Verkaufsstand des Fördervereins ergänzten das Angebot.

Nachmittags gab es ein von Kindergarteneltern gestiftetes buntes Kuchenbuffet, auf das sich die mehr als 400 Gäste mit Appetit stürzten, und schnell waren alle Tortenplatten leer. Am Ende eines langen und wunderschönen Tages war von einigen Erzieherinnen zu hören: „Bei so viel guter Resonanz aus der Umgebung lässt es sich auch in den nächsten Jahren gut weitersegeln.“ Die 21 kreativ gestalteten Wimpel mit den guten Wünschen, die bereits den Flur der Kita zieren, werden die Erinnerung an diesen besonderen Tag noch über einige Wochen und Monate für Kinder, Eltern und Erzieherinnen wachhalten.

Weitere Nachrichten aus Lingen finden Sie unter www.noz.de/lingen