Ein Artikel der Redaktion

Bei strahlendem Sonnenschein 116 Schüler der BBS Thuine erhalten ihre Zeugnisse

28.07.2014, 14:58 Uhr

part Thuine. 116 Schülerinnen und Schüler aus acht verschiedenen Klassen haben am Donnerstag im Rahmen der Schulentlassungsfeier der Berufsbildenden Schulen in Thuine ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Gefeiert wurde mit Eltern, Freunden und Lehrern in der Christus-König-Klosterkirche.

Der Himmel war klar, die Sonne strahlte und im Hintergrund ertönte Musik aus den Instrumenten der Schulband – die Schulentlassungsfeier von 116 Schülerinnen und Schülern der Berufsbildenden Schulen in Thuine stand von Anfang an unter guten Vorzeichen.

Unter dem Leitspruch „Wachsen wie ein Baum“ starteten die Feierlichkeiten mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Christus-König-Klosterkirche. Die Messe wurde bereits mehrere Wochen im Voraus eigenständig von den Schülern der Abschlussklassen organisiert. Dem Motto begegneten sie dabei erstmals auf den Besinnungstagen und griffen es für ihren Ehrentag nochmals auf.

„Es ist schade, dass sich unsere Wege nach einigen Jahren trennen werden. Ihr habt euch großartig entwickelt und werdet sicherlich weiter mit euren Aufgaben wachsen“, sagte Pater Heinz-Günther Hilgefort zu Beginn der Eucharistiefeier in Anlehnung an den Leitspruch. Als Schulseelsorger wird er „die einzelnen Begegnungen stets in guter Erinnerung behalten“.

Auch die Schüler sprachen in ihrer Begrüßungsrede von „vielfältigen Erfahrungen in gemeinsamen Aktionen“ und gaben einen Ausblick auf die Zukunft: „Vor uns liegt eine Zeit mit neuen Chancen und Herausforderungen im Studium, in der schulischen und beruflichen Ausbildung“.

Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst sowohl von der Instrumental- als auch von der Gesangsgruppe unter der Leitung von Ulrich Beinering.

Nach der Kommunion und dem Schlussgebet wurden alle Schüler in den Altarraum gebeten. Dort wurden ihnen Papierblüten mit einem Spruch überreicht, die für eine positive Gestaltung des weiteren Lebensweges stehen sollte.

Nahtlos über ging es nach der Messe zum Höhepunkt der Feier: Bevor die Zeugnisse überreicht wurden, richtete Schulleiterin Schwester Margitta Schnieders zum Abschluss einige Worte an die Schüler. Dabei dankte sie „allen Eltern und Lehrern für die Unterstützung“ und adelte die Schüler als „fleißige Gruppe, die ihren Weg gehen wird“.

Als Klassenbeste wurden Anna Diekmann, Jana Lohmeyer, Maike Röseler, Anna Öing, Vanessa Buers, Michael Hotlkamp, Friederike Gondermann und Franziska Varel geehrt. Ihnen wurde neben ihren Abschlusszeugnissen eine Rose von Schulleiterin Schwester Margitta Schnieders verliehen.

Im Anschluss an die Feier ging es in die Räumlichkeiten der Berufsbildenden Schulen. Bei einem Stehcafé mit kühlen Getränken und einem Imbiss ließen alle Beteiligten den Tag ausklingen.