Ein Artikel der Redaktion

Bald Apfelfest mit vielen Attraktionen Krönung der „Emsländischen Apfelkönigin“ in Clusorth-Bramhar Höhepunkt

Von Manfred Buschhaus | 02.09.2011, 04:16 Uhr

„Wie schmecken Apfelbratwurst und der längste Apfelstrudel des Emslandes?“ Auch diese Frage rund um das leckere Obst wird neben vielen anderen beim 5. Apfelfest in Clusorth-Bramhar am 24. und 25. September geklärt.

Clusorth-Bramhar feiert in diesem Jahr sein 5. Apfelfest. Auf dem Gelände des Hofes Krone-Raue und der gegenüberliegenden Gaststätte Niemann dreht sich an diesem Tag alles um den Apfel. Über 60 Aussteller und ein mobiles Heuhotel des Ferienhofes Grewe verwandeln den Ort in ein wahres Apfelparadies.

Aber die Veranstaltung wurde in diesem Jahr wegen der Vielzahl an Teilnehmern zeitlich und räumlich entzerrt. Die Apfelsortenbestimmung im Gartencenter Klukkert leitet die Großveranstaltung bereits am 24. September ebenso ein wie der um 19 Uhr unter freiem Himmel mit Livemusik startende „Tanz in das Apfelfest“.

Darauf wurde bei einem Pressegespräch von Petra Menger vom Sponsor AOK sowie Thomas Niemann, Franz Lübbers und Werner Wessel als Veranstalter im Seminarraum der AOK Lingen hingewiesen,

Nach dem Erfolg der Veranstaltung in den Vorjahren haben die Veranstalter das diesjährige Apfelfest vielfältiger denn je gestaltet. Am Sonntag, 25. September, gibt es von 10 bis 18 Uhr Verkaufsstände, Aktionen für Jung und Alt, Auftritte des Kinderliedermachers Christian Hüser, einen Streichelzoo, eine große Apfelsortenschau, Hubschrauber-Rundflüge, die älteste Kornbrennerei Haselünnes, Hubschrauber-Rundflüge, Kutschfahrten, Falkner und den Mostexpress.

Dabei darf dann natürlich nicht der Heimatverein für das Kirchspiel Bawinkel fehlen, der beispielsweise mit seinen „Swattbrennern“ oder den „Butterfrauen“ und zusammen mit Vorführungen anderer Heimatvereine altes Handwerk und Brauchtum aus der „guten alten Zeit“ zum Leben erweckt.

Die speziell kreierte „Apfelbratwurst“ und der mit 40 Metern längste Apfelstrudel des Emslandes sowie Kaffee und Kuchen werden zur Beköstigung bereitgestellt.

Ein Höhepunkt des Apfelfestes wird am 25. September gegen 15 die Krönung von Lena zur „2. Emsländischen Apfelkönigin“ sein. Gegen 16 Uhr wird der Empfang der 1. Deutschen Kornkönigin Anita aus dem Hause Rosche erwartet. Gegen 16.30 Uhr erfolgt ein gemeinsamer Auftritt der Majestäten.

Das Fest wird in Kooperation mit dem Verein „Herzenswünsche“, Verein für schwer erkrankte Kinder und Jugendliche, durchgeführt. Ein Teilerlös geht an ein Projekt in Clusorth-Bramhar.