Ein Artikel der Redaktion

Ausländerfeindliche Attacke Rassismus: 16-Jährige in Lingen vom Rad gestoßen

Von PM. | 06.07.2014, 21:37 Uhr

Ein 16-jähriges Mädchen ist in Lingen Opfer einer ausländerfeindlichen Attacke geworden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, geschah der Vorfall bereits am Mittwoch. „Uns wurde der Vorfall erst am Freitag bekannt“, erklärte ein Polizeisprecher laut Pressemitteilung der hiesigen Polizeiinspektion .

Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge am Mittwoch zwischen 7.30 und 7.45 Uhr. Die 16-jährige Deutsche iranischer Abstammung wurde auf ihrem Schulweg in der Salzstraße zwischen der Bahnunterführung und der Nordstraße von drei Männern vom Fahrrad gestoßen und ausländerfeindlich beschimpft.

Der Vorfall wurde von einem Mann und einer Frau beobachtet, die sich zu diesem Zeitpunkt in der Salzstraße aufhielten und die Täter aus der Distanz ansprachen. Daraufhin ließen diese von ihrem weiteren Vorgehen ab und entfernten sich vom Tatort.

Die Polizei Lingen sucht nunmehr dieses Pärchen als Zeugen und bittet auch andere Zeugen des Vorfalls, sich unbedingt mit der Polizeidienststelle in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 87-0 in Verbindung zu setzen.