Ein Artikel der Redaktion

Ausbildung bei Rosen Lingener Piere Wöhl ist viertbester IT-Azubi Deutschlands

Von PM. | 22.02.2017, 17:20 Uhr

Piere Wöhl, Auszubildender der Rosen-Gruppe in Lingen, hat bei der Deutschen Meisterschaft des Wettbewerbes „WorldSkills Germany“ in Stuttgart den vierten Platz in der Disziplin „IT Network Systems Administration“ erreicht. Dies hat das Unternehmen mitgeteilt.

Dabei setzte sich der Azubi gegen den Großteil der harten Konkurrenz aus Groß- und IT-Unternehmen der Bundesrepublik durch und wurde am Ende als viertbester der Teilnehmer geehrt. „Als ich beim Vorausscheid mit fast 100 Teilnehmern mitgemacht habe, hätte ich nie damit gerechnet, dass ich so weit komme: Erst der zweite Platz beim Landeswettbewerb Niedersachsen und nun der vierte Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem Ergebnis, obwohl ich sicher noch mehr hätte schaffen können“, sagte Wöhl nach der Siegerehrung.

Ausbildung zum Fachinformatiker

Der 20-Jährige ist seit 2015 bei Rosen beschäftigt und absolviert eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Bereits im Juni hat er sich als zweitbester IT-Auszubildender Niedersachsens in der Disziplin „IT Network Systems Administration“ für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Bei dieser stand für die IT-Fachkräfte von morgen das Planen und Konfigurieren von komplexen IT-Systemen im Fokus. Wöhl hat sein Können über mehrere Tage hinweg in den verschiedenen Aufgabenbereichen unter Beweis gestellt.

Spitzenleistung gezeigt

Norbert Faulhaber, Geschäftsführer Rosen Technology and Research Center, sagte zum Erfolg des Auszubildenden: „Rosen steht für Spitzentechnologien zum Schutz von Mensch und Umwelt. Wöhl hat bei ‚WorldSkills‘ eine Spitzenleistung gezeigt, die unseren hohen Anspruch in der Ausbildung zukünftiger Fachexperten verdeutlicht. Es ist das Engagement jedes Einzelnen im Team, das uns als Unternehmen erfolgreich macht. Und da ist Wöhl mit dieser Spitzenleistung einen großen Schritt vorangegangen. Wir hoffen, dass ihm in der Zukunft noch mehr Azubis nacheifern werden.“

Ausbilder ist beeindruckt

IT-Ausbilder André Zimmermann, der Wöhl von Anfang an bestärkte und in Stuttgart zur Unterstützung vor Ort war, sagte: „Ich bin von Pieres Leistung und seinem Durchhaltevermögen beeindruckt. Die Aufgaben waren sehr anspruchsvoll, der Stressfaktor und Zeitdruck bei der Bearbeitung enorm und die Konkurrenz hart. Er hat viel Zeit und Herzblut investiert, um sich auf den Wettkampf vorzubereiten. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.“