Ein Artikel der Redaktion

Aus dem Bereich Wirtschaft BBS Lingen verabschiedet Absolventen

Von PM. | 21.07.2014, 19:01 Uhr

An den Berufsbildenden Schulen Lingen (BBS) – kaufmännische Fachrichtungen – haben 36 Schüler den Abschluss der höheren Handelsschule und 19 Schüler den Abschluss der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft (BFW) erreicht.

Damit erwarben sie den Realschulabschluss, 14 von ihnen sogar den erweiterten Sekundarabschluss I. Mit einer Feierstunde mit Angehörigen und Lehrkräften verabschiedete Schulleiter Oberstudiendirektor Hans-Jürgen Grosse die Absolventen.

In seiner Ansprache beglückwünschte Grosse die Schüler zu diesem Erfolg. Mit großem Interesse habe er in diesem Schuljahr insbesondere die Arbeit der neuen Schülerfirma verfolgt, die jetzt als eingetragene Schülergenossenschaft „DruckFest“ Aufträge abwickele. Der Theorieunterricht werde durch diesen realen Praxisbezug hervorragend unterstützt. Gerade am letzten Sonntag hat die Schülerfirma einen öffentlichen Spielzeug- und Kleiderbasar in der Mensa der Schule organisiert.

Auszubildende gesucht

Die Berufsaussichten der Absolventen seien hervorragend. Bei der derzeitigen Situation mit einer nahezu Vollbeschäftigung im Emsland würden zahlreiche Betriebe dringend Auszubildende suchen, um den Facharbeitermangel zu decken. Theoretisch könne jeder noch registrierte Ausbildungsplatzsuchende aus mehr als drei Ausbildungsangeboten auswählen. Schüler mit dem erweiterten Sekundarabschluss I könnten mit dem Abitur am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft aber auch noch den höchsten schulischen Bildungsabschuss erreichen.

Den Lehrkräften, insbesondere den Klassenlehrern Oberstudienrat Bernd Landsberg, Studienrat Heiko Baarlink und Oberstudienrätin Susanne Sander, dankte Grosse für ihren engagierten und erfolgreichen Einsatz. Im Anschluss überreichten die Klassenlehrer den Absolventen die Abschlusszeugnisse. Einen Buchpreis für hervorragende Leistungen erhielten Faezeh Sadat Hassani, Larissa Krull und Fabian Mielke, der zusätzlich für das Tastschreiben mit hervorragenden 250 Anschlägen je Minute geehrt wurde.

Die Absolventen der BFW 2-1 ließen auf humorvolle Weise ihre Schulzeit noch einmal Revue passieren und führten eine Präsentation vor. Hiermit bedankten sie sich auch bei den Lehrkräften, Eltern und Mitschülern für deren Unterstützung während der Berufsfachschulzeit.