Ein Artikel der Redaktion

Auch Lehrerstaffel am Start Lingener Gymnasiasten mit Erfolgen beim Triathlon

Von PM. | 19.06.2018, 16:22 Uhr

Schüler und Lehrer des Lingener Gymnasiums Georgianum haben jetzt einer Mitteilung der Schule nach erfolgreich an einem Triathlon-Wettkampf in Melle teilgenommen.

19 Schüler des Sportkurses Triathlon, der von Lehrerin Wilma Stadtherr geleitet wird, kamen bei dem Wettkampf alle ins Ziel. Dieses erreichten auch Marie Reiners und Eva Prigge aus dem Jahrgang 9 sowie eine Lehrer-Staffel bestehend aus Theresa Kemmer, Stefan Koch und Martin Glosemeyer.Der Triathlon in Melle bestand aus den Disziplinen 400-Meter-Schwimmen, 16-Kilometer-Radfahren und 5,5-Kilometer-Laufen.

Siege und Podestplätze für die Schüler

Bei der weiblichen U16 überzeugte Marie Reiners auf ganzer Linie. Sie gewann den Triathlon in einer Zeit von 1:10,19. Bei den Mädchen der U18 waren gleich drei Georgianerinnen auf dem Podest. Erste wurde Julia Morgenthal mit einer Zeit von 1:12,21. Den zweiten Platz sicherte sich Sonja Schulte (1:21,11) vor Kim Lambers, die in 1:38,21 ins Ziel kam. Bei den Jungen gewann in der U16 Tom Sieverling (1:06,06) vor Björn Krüp (1:15,46) und Vincent Thiering (1:19,56), die allesamt vom Georgianum kamen. In der U18 gewann Lukas Enneken (1:07,57), Dritter wurde Tim Krämer (1:08,18). „Der Triathlon war der finale Höhepunkt eines super Sportkurses“, befand Enneken.

Zeit der Lehrerstaffel noch ausbaufähig

Auch die Lehrkräfte um Stefan Koch (Schwimmen), Theresa Kemmer (Radfahren) und Martin Glosemeyer (Laufen) hatten sich als Staffel an den Start gewagt. Ihre Zeit war mit 1:07,55 noch ausbaufähig. Dennoch zeigte sich das Team zufrieden. „Ich bin stolz auf uns“, sagte Kemmer.