zuletzt aktualisiert vor

Mit Lkw zusammengestoßen 82-jähriger Geisterfahrer stirbt nach Unfall auf A 31

Von Olga Zudilin


Lingen. Ein 82-jähriger Geisterfahrer ist bei einem Unfall am Dienstagabend auf der A 31 in Höhe Lohne in Fahrtrichtung Bottrop ums Leben gekommen. Die A 31 war mehrer Stunden in Richtung Süden gesperrt.

Nach Polizeiangaben war der 82-jährige Niederländer, der in Wielen wohnhaft ist, gegen 19 Uhr als Geisterfahrer mit seinem Mazda auf die A 31 gefahren. Sein Fahrzeug prallte in Höhe Lohne gegen einen entgegenkommenden Lkw eines 37-Jährigen aus Westoverledingen, der gerade den Überholfahrstreifen befuhr. Der 82-jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Lohne aus dem Wrack befreit werden. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Die Autobahn war für die Aufräum- und Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang unbekannt. Weiter ist nicht bekannt, an welcher Auffahrt der der 82-Jährige auf die Autobahn aufgefahren ist. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591/87715 mit der Autobahnpolizei Lingen in Verbindung zu setzen.