4500 Euro für Project: help In Holthausen 1561 Kilometer für guten Zweck gelaufen

Die ganze Schule machte mit und freute sich auch über das Ergebnis: Schüler, Lehrer und Elternvertreter der Grundschule Holthausen spendeten 4500 Euro aus einem Sponsorenlauf für eine Schule in Südafrika. Foto: Grundschule HolthausenDie ganze Schule machte mit und freute sich auch über das Ergebnis: Schüler, Lehrer und Elternvertreter der Grundschule Holthausen spendeten 4500 Euro aus einem Sponsorenlauf für eine Schule in Südafrika. Foto: Grundschule Holthausen

vb/pm Lingen. Motivation, Schweiß und Durchhaltevermögen haben die Schüler der Grundschule Holthausen sowie der Kooperationsklasse der Mosaikschule bei ihrem ersten Sponsorenlauf gezeigt. Über 4500 Euro aus dem Erlös freute sich jetzt Barbara Greis von „Project: help“.

Schon Wochen vor dem Lauf hatten die Mädchen und Jungen viele Sponsoren angesprochen, um möglichst viel Geld für „Project: help“ sowie das Schulfest im Mai 2018 einzusammeln. Die Grundschüler liefen schließlich zwischen 9 und 21 Kilometer. Insgesamt erbrachte der Sponsorenlauf bei 1.561,5 gelaufenen Kilometern rund 9.000 Euro. Die Hälfte des Betrages überreichten die Schüler und Lehrer beim wöchentlichen „Wochenabschluss“ an Barbara Greis.

Eltern als Streckenposten

Doch nicht nur die Schüler waren am Lauftag im Einsatz: Viele Eltern waren an der Strecke für die Sicherheit verantwortlich und unterstützten die Teilnehmer durch kräftiges Anfeuern. Nach jeder Runde gab es für die Kinder einen Stempel und eine kleine Trinkpause.

Danach war wieder Joggen, Gehen oder Rennen angesagt. Und nach einer größeren Frühstückspause ging es, auch gestärkt durch von der Bäckerei Wintering gespendeten Butterkuchen, zurück zur Startbahn. Diesmal kam der Startschuss von der ehemaligen Schulleiterin Marion Kuhrts.

Dankesvideo aus Südafrika

„Unsere Schüler haben an diesem Tag erfahren, dass Laufen, besonders für den guten Zweck, Spaß macht“, freute sich der Schulleiter Kai Baumann. Und alle freuten sich nur wenige Tage nach der Spendenübergabe auch über eine ganz besondere E-Mail aus Südafrika: Die Schüler der „Immanuel’s Heaven Primary School“ bedankten sich in einem eigens gedrehten Video für die Unterstützung aus Holthausen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN