zuletzt aktualisiert vor

Nacht zu Sonntag Pkw bleibt an Brückengeländer hängen: Fahrer in Lingen schwer verletzt

In der Nacht zum Sonntag ist ein Pkw-Fahrer auf der Nordhorner Straße in Lingen schwer verunglückt. Foto: NordwestmediaIn der Nacht zum Sonntag ist ein Pkw-Fahrer auf der Nordhorner Straße in Lingen schwer verunglückt. Foto: Nordwestmedia

Lingen. In der Nacht zum Sonntag ist ein Pkw-Fahrer auf der Nordhorner Straße in Lingen schwer verunglückt. Dabei hatte der Pkw ein Brückengeländer durchbrochen und war dort hängengeblieben.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war ein 35-jähriger Mann aus Geeste mit seinem Auto gegen 0.30 Uhr in Richtung Lohne unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache verlor er dann in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß dabei gegen mehrere Leitpfosten und beschädigte etwa 20 Meter Schutzplanke und ein Brückengeländer.

Das Auto kam in Schräglage auf der Schutzplanke zum Stillstand. Der Fahrer wurde schwer verletzt in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 43.000 Euro beziffert.

Mehr aus Lingen lesen Sie in unserem Ortsportal.