Lesung am 18. Oktober in Lingen NS-Täter vor Gericht Thema beim Forum Juden Christen

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Prozesse gegen Täter u.a. im KZ Majdanek werden in Lingen vorgestellt – hier eine Gedenkveranstaltung in Majdanek.Foto: dpaDie Prozesse gegen Täter u.a. im KZ Majdanek werden in Lingen vorgestellt – hier eine Gedenkveranstaltung in Majdanek.Foto: dpa

Lingen. Um den Holocaust und vor allem die Rechtsprechung zur Aufarbeitung in den einschlägigen Prozessen in der Nachkriegszeit wird es am kommenden Mittwochabend, 18. Oktober, beim Lehrhausgespräch des Forums Juden-Christen in der Jüdischen Schule in Lingen gehen.

Der ehemalige Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf Karl-Heinz Keldungs wird dazu ab 19.30 Uhr vor allem aus dem Kapitel „Der Majdanek Prozess“ seines bei der Edition Virgines erschienenen Buches „Große Strafprozesse vor Düsseldorfer Gerichten“ (ISBN 978-3944011554) lesen.

Lesung auch in Schulen

Der sich in seiner aktiven Zeit vor allem mit Baurecht beschäftigende Keldungs hat sich nach seiner Pensionierung mit großen Prozessen zur RAF, zu Geheimdiensttätigkeiten, zum IS und auch den großen NS-Prozessen am OLG Düsseldorf beschäftigt. „Wir freuen uns, an diesem Abend einen sachkundigen Einblick in die zwiespältige Haltung der Nachkriegsgesellschaft zu erhalten“, erklärte Forums-Vorsitzender Heribert Lange in seiner Einladung zu diesem Abend. Der Eintritt ist frei.

Auf Vermittlung des Verlegers Georg Aehling wird der Autor am Mittwochvormittag zudem in beiden Lingener Gymnasien zum Thema „NS-Täter vor Gericht“ sprechen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN