Verschiedene Themen KAB spricht mit Landtagskandidaten Fühner und Otten

Die Landtagskandidaten Christian Fühner (CDU, 2. von links) und Christian Otten (SPD, 3. von links) haben mit dem Bezirksvorstand der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) über verschiedene Themen gesprochen. Foto: KABDie Landtagskandidaten Christian Fühner (CDU, 2. von links) und Christian Otten (SPD, 3. von links) haben mit dem Bezirksvorstand der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) über verschiedene Themen gesprochen. Foto: KAB

Lingen. Die Landtagskandidaten Christian Fühner (CDU) und Christian Otten (SPD) haben mit dem Bezirksvorstand der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) über verschiedene Themen gesprochen.

Laut einer Mitteilung der KAB ging es auch um den Sonntagsschutz und die Neufassung des Ladenschlussgesetzes in Niedersachsen. Für Fühner sei der Schutz für den Sonntag ein hohes Gut, und die Sonntagsruhe müsse Bestand haben. Er sei der Meinung, das höchstens an vier Sonntagen im Jahr die Geschäfte öffnen dürften, wenn ein Anlass es ermögliche. Christian Otten vertrete die Auffassung, dass am Sonntag das Arbeiten verboten sein solle und Geschäfte nur in besonderen Ausnahmefällen eine Genehmigung zur Öffnung erteilt werden dürfe.

Ladenöffnungsgesetz verständlich formulieren

Beide seien sich einig, dass das Ladenöffnungsgesetz so verständlich formuliert sein müsse, dass die Geschäftsinhaber erkennen könnten, wann sie in Ausnahmefällen sonntags ihre Geschäfte öffnen könnten. Auch die Ordnungsämter als Genehmigungsbehörde müssten das Handwerkszeug für ihre Entscheidung vom Land Niedersachsen an die Hand bekommen.

Weitere Themen waren der Arbeitsmarkt, Bildung, Inklusion und öffentliche Sicherheit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN