Schnell Heimatgefühl entwickeln Prof. Yamamoto aus Japan schaut auf das Emsland

Wirtschaftsgeograf Kenji Yamamoto bereist das Emsland. Foto: Christiane AdamWirtschaftsgeograf Kenji Yamamoto bereist das Emsland. Foto: Christiane Adam

Lingen. Der japanische Wirtschaftsgeograf Kenji Yamamoto bereist das Emsland. Dessen Erfolgsgeschichte möchte er auf seine Heimat übertragen.

Professor Yamamoto, warum nehmen Sie bereits zum vierten Mal eine so lange Reise auf sich, um von Japan aus das Emsland zu besuchen? Ich interessiere mich für die Entwicklung in ländlichen Räumen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Zur Person:

Prof. Dr. Kenji Yamamoto ist Wirtschaftsgeograf und unterrichtet regionale Ökonomie an der Teikyo University, einer privaten Universität in Japan. Ende der 1970er-Jahre sowie Ende der 1980er-Jahre hat er in München gelebt, danach unter anderem in Duisburg und Heidelberg und spricht ausgezeichnet Deutsch. Yamamoto besucht zum vierten Mal das Emsland.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN