Im Foyer der Sparkasse Ausstellung zur Lingener Ferienpassaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sie freuen sich über den Abschluss des erfolgreichen Ferienpasses 2017: Die Gewinner der Fragebogenaktion und die Vertreter der Stadt Lingen, darunter der Erste Bürgermeister Heinz Tellmann, der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses Björn Roth, die Fachbereichsleiterin Bildung, Jugendarbeit und Sport Sandra Sollmann, Fachdienstleiter Horst Flachmann und Lara Friedetzky vom Fachdienst Jugendarbeit sowie von der Sparkasse Emsland Siegfried Gladis, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle Lingen, und Renate Dombert. Foto: Stadt LingenSie freuen sich über den Abschluss des erfolgreichen Ferienpasses 2017: Die Gewinner der Fragebogenaktion und die Vertreter der Stadt Lingen, darunter der Erste Bürgermeister Heinz Tellmann, der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses Björn Roth, die Fachbereichsleiterin Bildung, Jugendarbeit und Sport Sandra Sollmann, Fachdienstleiter Horst Flachmann und Lara Friedetzky vom Fachdienst Jugendarbeit sowie von der Sparkasse Emsland Siegfried Gladis, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle Lingen, und Renate Dombert. Foto: Stadt Lingen

Lingen. Bereits zum 43. Mal hat 2017 der Lingener Ferienpass stattgefunden. Die Zahlen sind laut einer Mitteilung der Stadt Lingen beeindruckend.

Mit 213 Veranstaltungen und 1042 teilnehmenden Mädchen und Jungen war der Ferienpass erneut erfolgreich. Zusammen mit dem Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Emsland, Siegfried Gladis, eröffnete Lingens Erster Bürgermeister Heinz Tellmann nun die traditionelle Fotoausstellung im Foyer der Sparkasse Emsland. Im Beisein vieler Kinder, ihrer Eltern und des Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses Björn Roth freute Tellmann sich über den gelungenen Abschluss des Ferienpasses und bezeichnete diesen als Erfolgsstory. Die rund 200 Fotos spiegeln eindrucksvoll wieder, wie viel Spaß die Kinder bei den einzelnen Aktionen hatten. Noch bis zum 27. August können Besucher das abwechslungsreiche Programm via Bildschirmpräsentation genießen. Darüber hinaus sind etwa 20 Fotos vergrößert auf Leinwänden gezogen worden. „Die Kinder, die sich oder einen Freund oder eine Freundin auf den Fotos wiedererkennen, dürfen die Leinwände nach dem Ende der Ausstellung kostenlos im Fachdienst Jugendarbeit abholen“, erklärte Lara Friedetzky vom Fachdienst Jugendarbeit. Auf www.ferienpass-lingen.de ist zudem eine Fotogalerie eingestellt.

539 Teilnehmer beim Kinderflohmarkt

Für die hervorragende und erfolgreiche Organisation dankte Tellmann den Mitarbeitern des Fachdienstes Jugendarbeit sowie den 94 beteiligten Vereinen, Verbänden und Organisationen, allen voran der Sparkasse Emsland. Siegfried Gladis betonte, dass er als Kind selbst auch am Ferienpass teilgenommen habe und er immer Spaß daran hatte, die vielen verschiedenen Aktionen auszuprobieren. Der traditionelle Kinderflohmarkt, der stets am ersten Ferientag stattfindet, sei jedes Jahr ein besonderes Highlight für ihn. In diesem Jahr verkauften beim Kinderflohmarkt 539 Kinder ihre Spielzeuge – rund 70 Teilnehmer mehr als im vergangenen Jahr. Dieses Jahr gibt es erstmals auch in den Herbstferien einen Ferienpass. Der Herbstferienpass beinhaltet ein umfangreiches Programm, das auch viele neue Ferienaktionen enthält. Im Angebot stehen rund 50 abwechslungsreiche Ferienpass-Aktionen.

Gewinnern ihre Preise überreicht

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung überreichten die Stadt Lingen sowie die Sparkasse Emsland den Gewinnern der diesjährigen Ferienpass-Fragebogenaktion ihre Preise. Die Gewinner heißen: Charlotte Eder, Jannes Helweg, Lennart Herbers, Malte Herbers, Hannes Hilbers, Ida Humbert, Janosch Lögering, Hannes Löpker, Nele Meemann, Maurice Meisel, Christian Ryba, Tim Seipel, Pia Stolte, Angelina Titze, Line van Roje und Henry Vedder.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN