Zusammenhalt und Bereitschaft Aktionswoche zum Weltflüchtlingstag 2017 in Lingen

Von Lida Mehri


lime Lingen. Der neu gegründete Verein „Flüchtlingsforum für Integration und Menschenrechte“ hat, anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni, eine Aktionswoche veranstaltet. Verschiedene Aktionen und Aktivitäten unter dem Motto „Flüchtlinge sind Menschen wie Du und ich, die schwierige Zeiten erleben“ sollen auf die Flüchtlinge aufmerksam machen.

Weltweit sind laut der UN mehr als 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie noch nie. Ein trauriger Rekord. Doch die Aktionswoche zeigt symbolisch, dass auch in schwierigen Zeiten Zusammenarbeit und Bereitschaft etwas Gutes entstehen lassen. Gemeinsam mit der Stadt Lingen, dem Theaterpädagogischem Zentrum (TPZ), dem katholischen Verein für soziale Dienste (SKM), der Kunstschule Lingen und weiteren Organisationen hat der neue gemeinnützige Flüchtlingsverein erstmals in Lingen den internationalen Flüchtlingstag organisiert.

Informationen und Mitmachaktionen

Das Wochenprogramm hat am Mittwoch, 14. Juni, mit einem Infostand am Marktplatz sowie einem Vortag von „Solwodi Niedersachsen“ im Freiwilligen Zentrum begonnen. Der Verein setzt sich für die Rechte von Frauen gegen Gewalt und Zwangsheirat ein. Der Dienstag stand unter dem Motto „Kennenlernen“ - hier durften sich Flüchtlinge und auch Einheimische im Café „Alte Backstube“ bei Kaffee und Kuchen austauschen. Zum Wochenende gab es den ganzen Nachmittag lang auf dem Marktplatz in Lingen Spiele und Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche. Es wurde gemalt, gebastelt und auf der Hüpfburg gespielt. Später am Nachmittag haben Flüchtlinge aus Eritrea über ihre Erfahrungen nach ihrer Flucht berichtet. Ein afrikanischer Traditionstanz sorgte zum Abschluss für gute Stimmung.

„Gelunger Nachmittag“

„Das war ein gelungener Nachmittag, vor allem die Kinder waren sehr begeistert. Ohne die Zusammenarbeit zwischen Flüchtlingsverein, SKM und dem TPZ wäre das nicht zu schaffen gewesen“, erzählt Diana Trautsch, Fachbereichsleiterin Zirkus des TPZ. Zum Abschluss des Tages fand eine Afro/Arabische/Afghanische/Kurdische Disko für alle im Jugendzentrum in Lingen statt. Fußballfreundschaftsspiele zwischen der Flüchtlingsmannschaft und weiteren Teams aus Lingen, eine Fahrradtour sowie eine eintrittfreie Filmvorführung zum Thema Integration im Centralkino haben am Rest des Wochenendes stattgefunden.

Säuberungsaktion

Am Montag soll zum Gemeinwohl der Stadtpark sowie die Kanalgasse in Lingen gesäubert werden. Am Abend um 18 Uhr können Interessenten im Freiwilligen Zentrum an einem Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema: „Rassismus und rechte Gewalt. Was kann die Zivilgesellschaft tun?“ teilnehmen.

Weltflüchtlingstag am Dienstag

Den Abschluss und Höhepunkt der Aktionswoche ist der Weltflüchtlingstag am Dienstag, 20. Juni. Auf dem Lingener Marktplatz sind von 11 bis 17.30 Uhr Einheimische und Flüchtlinge zu einem vielfältigen Angebot von Aktionen eingeladen. Gegen 13.45 wird außerdem eine Rede von einem Vertreter und eines Repräsentanten der Stadt Lingen gehalten. Außerdem sorgen Livebands, Musiker und Tanzgruppen für ein interessantes Unterhaltungsprogramm.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN