Osnabrücker Büro gewinnt Wettbewerb Museumsanbau in Lingen mit „sehr viel Charme“

Im Emslandmuseum wurden die Entwürfe und Modelle des Erweiterungsbaus vorgestellt. Den ersten Platz erzielte das Architektenbüro Reinders BDA aus Osnabrück. Mit den Architekten Klemens Hölscher und Axel Winter (zweiter und dritter von rechts) freuen sich Michael Merscher vom Museumsvorstand, Oberbürgermeister Dieter Krone, Erster Kreisrat Martin Gerenkamp und Museumsleiter Andreas Eiynck. Foto: Johannes FrankeIm Emslandmuseum wurden die Entwürfe und Modelle des Erweiterungsbaus vorgestellt. Den ersten Platz erzielte das Architektenbüro Reinders BDA aus Osnabrück. Mit den Architekten Klemens Hölscher und Axel Winter (zweiter und dritter von rechts) freuen sich Michael Merscher vom Museumsvorstand, Oberbürgermeister Dieter Krone, Erster Kreisrat Martin Gerenkamp und Museumsleiter Andreas Eiynck. Foto: Johannes Franke

Lingen. Die drei bestplatzierten Entwürfe des Architektenwettbewerbes für den Erweiterungsbau des Emslandmuseums hat Oberbürgermeister Dieter Krone am Sonntag im voll besetzten Vortragsraum vorgestellt. Einstimmig hatte sich die Jury für die Pläne des Architekturbüros Reinders BDA aus Osnabrück entschieden.

Unter den zehn lokalen, regionalen und überregionalen Entwürfen seien „hervorragende Ideen“ dabei gewesen, so Krone. Die interdisziplinäre Sach- und Fachpreisrichter-Jury habe sich nach stundenlangen Diskussionen und Bewertungen jedoch einv

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN