Diskussion im Ausschuss Konzert der Söhne Mannheims in Lingen soll stattfinden

Meine Nachrichten

Um das Thema Lingen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Lied „Marionetten“ der Söhne Mannheims um Sänger Xavier Naidoo ist umstritten. In Lingen wurde nun anlässlich des Open-Air-Konzertes der Band am 18. August darüber beraten. Foto: Uwe Anspach/dpaDas Lied „Marionetten“ der Söhne Mannheims um Sänger Xavier Naidoo ist umstritten. In Lingen wurde nun anlässlich des Open-Air-Konzertes der Band am 18. August darüber beraten. Foto: Uwe Anspach/dpa 

Lingen. Die Söhne Mannheims sollen trotz der Diskussionen über ihr umstrittenes Lied „Marionetten“ in Lingen auftreten. Allerdings gibt es hierzu auch kritische Stimmen.

SPD-Ratsdame Natalie Baisakow hatte im Betriebsaussschuss Emslandhallen den geplanten Auftritt der Söhne Mannheims, der als Open-Air am 18. August 2017 neben der Arena stattfinden soll, angesprochen. Die Band um Sänger Xavier Naidoo war zuletzt wegen umstrittener, teilweise als rechtsradikal angesehener Textpassagen in ihrem Lied „Marionetten“ in die Kritik geraten. Florian Krebs, Geschäftsführer der Arena, erklärte, dies habe noch keine Auswirkungen und es sei bislang noch kein Konzert der Söhne Mannheims abgesagt worden. In Lingen liefen die Planungen weiter und es seien mehr als 2000 Karten verkauft. Krebs rechnete mit rund 7500 Besuchern.

Kühle: Müssen uns nicht beleidigen lassen

Thomas Kühle (Grüne) erklärte, das Konzert solle, auch vor dem Hintergrund möglicher Vertragsstrafen bei einer Absage, stattfinden. Man solle sich allerdings überlegen, ob es sinnvoll sei, noch einmal ein Konzert mit der Band in Lingen zu veranstalten. „Wir müssen es als gewählte Mandatsträger nicht mittragen, wenn wir beleidigt werden“, erklärte Kühle. Im Liedtext von „Marionetten“ heißt es unter anderem: „Alles nur peinlich und so was nennt sich dann Volksvertreter. Teile eures Volks – nennt man schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter.“ Wegen des Songs hat der NDR sich von der Präsentation des Plaza-Festivals am 26. Mai in Hannover zurückgezogen, bei dem die Söhne Mannheims auftreten. Das Festival war 17 Jahre lang von NDR2 präsentiert worden. Zuvor hatte schon der Radiosender Bremen Vier die Zusammenarbeit mit den Söhnen Mannheims abgesagt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN